Foto: La-Liana/pixelio.de Charles Reichenbach Charles Reichenbach
 
Startseite
  Zeitschrift »freund«
  Aktueller »freund«
  Editorial
  Weltweit Nachrichten
  Download
  Worte mit Kraft
  In eigener Sache
 
  Vita
  Literatur
  Vortragstermine
  Medien: Audio-Video
   
  Ferien
  Bibelfreizeiten
  Bade- und Bibelfreizeiten
  Erlebnisreisen
 
  Bestellformular
  Site map
  Links
  Impressum
  Datenschutz
  Joh.3,16

 

 

 

Zeitschrift von Charles Reichenbach

   

»freund« 4 2022                                Stand: Dezember 2022

©Subbotina Anna/AdobeStock   ©Subbotina Anna/AdobeStock
 
     
     
© jackfrog/AdobeStock  

Eine vierteljährliche erscheinende christliche Abo-Zeitschrift

Inhalt vom aktuellen "freund" 4-2022

  • Auf der Suche
  • In Sicherheit
  • Jetzt Wärme tanken – in dieser kalten Welt
  • Im Stillsein und Vertrauen soll eure Kraft bestehen!
  • Lied »Von guten Mächten wunderbar geborgen« weltweit sehr beliebt
  • Gedanken von Dietrich Bonhoeffer
  • Licht statt Finsternis
  • Die Macht der Vergebung
  • Dort geh hin
  • Die Bibel – eine Liebeserklärung Gottes

-----------------------------------------------------------------------------------

   

freund bestellen Hier können Sie den »freund« bestellen!

Man findet SIE auch im Internet

        | Bibel einfach erklärt | Bibelübersetzungen |

Eine kostenlose Bibel für´s Handy, Tablet & PC

         | www.bible.com/de |

     




« Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, ob er gleich stürbe; und wer da lebet und glaubet an mich, der wird nimmermehr sterben.» (Joh.11, 25+26)

 

« Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. »
(Joh. 3,16)

Ist Jesus wirklich auferstanden?

Zur Historizität der Auferstehung von Jesus Christus

2022
Die Zahl der Internetnutzer weltweit steigt und belief sich im Jahr 2021 auf ca. rund 4,9 Milliarden. Damit ist die Anzahl der Onliner innerhalb von zehn Jahren um ca. 2,73 Milliarden gestiegen.

Senior-Web in der Schweiz

Pflege in Deutschland

Partnerschaftssuche

Christ sucht Christ

 


Bibelvers an einem Krankenhaus
( Psalm 139,5 )

Foto: Gerhard Bachor

 

Videos und Lieder mit Tiefgang

-----------------------------------------------------------------------------------

Das Fest der Nationen

Seit über 35 Jahren feiern tausende von Christen aus aller Welt jedes Jahr das Laubhüttenfest in Jerusalem. Es ist das einzige der Hauptfeste Israels, dem eine Bedeutung über unser Zeitalter hinaus zugemessen wird. So spricht der Prophet Sacharija davon, dass im messianischen Zeitalter die Nationen nach Jerusalem kommen werden um Sukkot  zu feiern. Die ICEJ veranstaltet schon seit 1980 das Laubhüttenfest, zu welchem über 5000 Teilnehmer aus aller Welt nach Israel pilgern. In dieser Sendung erläutert der jüdisch-orthodoxe Rabbiner Shmuel Bowman die Bedeutung dieses Festes für die Christenheit.

Es geschah das letzte Mal am
06. April 2019 vor dem Bundesplatz in Bern/Schweiz

Viele Christen aus der ganzen Schweiz hatten diesen Tanz zuhause oder in kleinen Gruppen geübt und kamen an diesem Tag zusammen, um ihn das erste Mal gemeinsam zu tanzen und in der Hauptstadt der Schweiz vor dem Bundeshaus Jesus zu feiern.

Im Mai 2022 sollte es wieder sein

Es wurde wieder abgesagt!


NEU: 6.Mai 2023 um 15 Uhr
www.uptofaith.ch

-----------------------------------------------------------------------------------

Kome Udu - CHRIST IS BORN [Official Lyrics Video]

Ein Blick zurück in die 70er Jahre:
Gitarrenchor Zollern Alb : Wir singen von Jesus (Jugend für Christus)

Das erfüllt mich mit Staunen - Harmonieklänge

Du überflutest mich mit Gnade - Lighthouse Music

In Christ Alone - Joslin - Worship Music

The Holy City by Vera Lynn (auf YouTube ansehen)

"HD & 4K UHD lizenzfreies Videomaterial von den Top 10 israelischen Tourismus-Websites, einschließlich Jerusalem und Masjid Aqsa"

     
 

nach oben

 
     
 

Copyright © 2008-2023 Zeitschrift »freund«, Charles Reichenbach, Schweiz - Werbeagentur: Gerhard Bachor, Multimedia