Bibel: Copyright: St. Johannis-Druckerei, Foto: Gerhard Bachor Charles Reichenbach
 
Startseite
  Zeitschrift »freund«
  Aktueller »freund«
  Editorial
  Weltweit Nachrichten
  Download
  Worte mit Kraft
  In eigener Sache
   
  Vita
  Literatur
  Vortragstermine
  Medien: Audio-Video
   
  Ferien
  Bibelfreizeiten
  Bade- und Bibelfreizeiten
  Erlebnisreisen
 
  Bestellformular
  Site map
  Links
  Impressum
  Datenschutz

 

Artikel

  von Charles Reichenbach / Schweiz

2022

 

In eigener Sache                              Stand: Dezember 2022

© drubig-photo /AdobeStock   © drubig-photo /AdobeStock

Ein Rückblick mit großer Dankbarkeit und Freude!

Für Morgen: »HERR, hilf uns mit Dir weiter…«

Dank IHRER Hilfe durften wir großzügig Helfen!

Aus Briefen: Die Mutter heißt »BATEL«. Sie geriet in Panik als sie wieder schwanger war. Ihre finanzielle Situation war nicht gut, doch wollte sie nicht abtreiben lassen.

Man schrieb uns: »Dank Ihrer großzügigen Hilfe erhielt sie alle Möbel, die sie für ihr Baby brauchte, sowie monatliche Gutscheine für ein ganzes Jahr, um andere wichtige Dinge zu kaufen, die sie brauchte. Am 30. Oktober brachte BATEL ein wunderschönes kleines Mädchen zur Welt. Sie wog 2880 Gramm. Sie heißt Lenny«.

Freunde, es gibt ein »Recht auf Leben« und wir freuen uns mit Ihnen für jede Abtreibung die wir in Israel, wo der Kindermord so hoch ist, verhindern können! Schon viele Jahre unterstützen wir dieses feine christlich-jüdische Werk!

Nur ein Brief: »SHALOM dear fam. Reichenbach, i asked you to help us with a gift. I want you know that it is not easy too asked but afther a long time there ist no one left to asked to help us«. Wir konnten und durften helfen! .. Antwort: »THANK you for your help!«

Eine Bitte: »Meine lieben Freunde C. und S. Reichenbach: In Israel und der Welt befinden wir uns in einer besonderen Zeit… Es gibt Familien deren Leben sich zu einer Tragödie entwickelt haben und es gibt niemanden der sie rettet. Sie haben nichts zu essen und schämen sich vor ihren Kindern. Arme Familien befinden sich in dem Dilemma zu entscheiden, auf welche Mahlzeit sie heute verzichten«…

Freunde, diese Familien sind vor allem in Jerusalem. Von dort kommt auch dieser Hilferuf… Ein Werk, das wir regelmäßig unterstützen. Wir kennen diese Arbeit und waren persönlich dort! Gott sei Dank gibt es solche gläubigen Helfer.

Liebe Missionspartner, wir haben unser Ziel mit der Zeitschrift »Freund« erreicht und übertroffen. Wir haben jetzt eine Auflage zwischen 50 000 bis 53 000. Welch ein Wunder! Vielen herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.

Es geht uns nur um die »frohmachende Botschaft« unseres Herrn Jesus Christus die frei und glücklich macht. NOCH EIN WUNDER: In der ganzen »Corona Zeit« konnten wir alle unsere vielen Gottesdienste durchführen! Ja, ich predige tatsächlich, durch Gottes Gnade »zur Zeit und zur Unzeit«!

Unsere Bibelfreizeit im Haus Felsengrund in Zavelstein, im schönen Schwarzwald, war trotz »Corona« außerordentlich gut besucht. Unser Thema: Die Weisheitsbücher der Bibel – Hiob, Sprüche, Prediger… Sind so lehrreich für den Alltag!
Ja, Ferien unter Gottes Wort sind doppelte Ferien!
Im Haus »Frieden« bei Lörrach war unsere zweite Bibelwoche mit dem Thema: »Apostel Petrus und seine zwei Briefe«.
Freunde, welch ein Reichtum und welch eine Wegweisung ist doch in Gottes Wort zu finden!

Bitte beten Sie für uns, denn ohne IHN können wir nichts tun. Unser Herr begleite Sie auf dem Weg und segne Sie! Weiter so – in der Freude und Kraft des Heiligen Geistes!

In der Liebe Jesu verbunden.

Ihre dankbaren Charles und Sonja Reichenbach

     

 

© Alexander Erdbeer/AdobeStock

© by pexels.com

© by pexels.com

 

 
 

Archiv - in eigener Sache

 
     

Die GvC Bern

  Spuren von Charles Reichenbach
     
Vor über fünfzig Jahren gründete Charles Reichenbach in Winterthur die erste Gemeinde von Christen, die heutige GvC Chile Hegi. Ein paar Jahre später begann er mit einem Team auch in Bern in Form von Vorträgen die frohmachende Botschaft der Bibel zu verkündigen. Daraus entstand die GvC-Bern. Viele Jahre haben die Vorträge im Kongresszentrum Hotel Kreuz statt gefunden. Im Jahr 2004 zog die GvC Bern als Mieterin in die Räumlichkeiten der Evangelisch methodistischen Kirche (EMK) an der Nägeligasse in Bern.  

Lerne heute die Gemeinde in Bern kennen.

GVC Bern

     
     
     

Die GvC Winterthur

  Spuren von Charles Reichenbach
     
Aus einer Bibelstunde mit dem Evangelisten Charles Reichenbach im Barockhüüsli (s. Webseite) entstand 1960 in Winterthur eine kleine Gemeinde. Mittlerweile besuchen jeden Sonntag etwa 1200 Personen unsere Gottesdienste.  

Lerne heute die große Gemeinde in Winterthur kennen.

GVC Winterthur

     
     
     
Charles Reichenbach singt Evangeliumslieder (Trio, Chor u. Orchester)
mit Sonja Reichenbach, Silvia Hunziker, Chor, Gitarre, Orgel u. Orchester
     

 

Die Songs sind auch auf youTube zu hören (1,16 Std.). Die Titel sind anzuschauen auf www.bensound-musikshop.com/

 

1. Ich trau auf Gott
2. Wie lang ist es her
3. Er wird morgen mit mir gehn
4. Maranatha
5. Wir müssen beten mehr
6. Fass meine Hand
7. In dem Heiland fand ich
8. O Jesus, Dir gehört mein Leben
9. In dem Garten
10. Vorwärts Christi Streiter
11. Bei jedem Schritt
12. Bald geht es heim
13. Jerusalem
14. Ein himmlisches Loblied
15. Es ist einer gekommen
16. Die Liebe Gottes
17. Die Allmacht
18. Wenn du fürchtest
19. Die Welt ist nicht mein Heim
20. Eine Heimat
21. Forsche die Bibel
22. Stunde um Stunde
23. Ein Bettler
24. Mein Heiland
25. Ein Balsam ist in Gilead
26. Komm heim

 

       
       
       
   

"Glauben wir, was Jesus sagt?"

 
   

Idea Spektrum Schweiz 16/2014
als elektronische Blätterzeitschrift

Nachrichten und Meinungen aus der evangelischen Welt mit Fokus auf die Schweiz und Deutschland. Hier finden Sie einen Bericht über Charles Reichenbach.

Charles Reichenbach über einen Autounfall, die Osterbotschaft und seine Liebe zu Israel.

...ab Seite 7...

       
 
 
 
          nach oben
 

Copyright © 2008-2023 Zeitschrift »freund«, Charles Reichenbach, Schweiz - Werbeagentur: Gerhard Bachor, Multimedia